Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Sommerfreizeit

 
 
 

 

Im Jahr 2016 sind wir das erste Mal in den Sommerferien gemeinsam auf Freizeit gefahren! In Kooperation mit der Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook waren wir 15 Tage in der sonnigen Toskana im schönen Ort Follonica. Die Mischung aus Andachten, Freizeitprogrammen, Stadtausflügen nach Pisa und Sienna, sowie entspannten Strandtagen hat uns eine unvergessliche Zeit beschert.

 

2017 waren wir in Kooperation mit der Gemeinde Wedel-Holm in Savudrija im schönen Kroatien, auf der Halbinsel Istrien. 20 stündige Busfahrten, 13 Tage Sonnenschein, Strandtage, Stadtausflüge, unsere Themeinheiten in denen wir u.a. den Fragen nachgegangen sind: "Wer bin ich?", "Was macht mich aus?", "Woran glaube ich?" und vieles mehr sind noch sehr präsent!

 

In 2018 ging es erneut mit der Gemeinde Sülldorf-Iserbrook auf große Fahrt und nochmal nach Kroatien. Dieses Mal nach Tar, zwischen Porec und Novigrad. Ein riesen Areal, traumhaftes Wetter, unser White Dinner zum Bergfest, eine Bootstour nach Rovinj und der Abendausflug nach Porec waren nur einige unserer Highlights, die auch Wochen später noch ein Lächeln auf die Lippen all derer zauberten, die dabei waren.

 

2019 hieß es: Ciao Bella Italia und wir machten uns auf nach Duino, zwischen Triest und Venedig. Die Tagesausflüge in beide Städte waren eine großartige Abwechslung zu unseren Programmen vor Ort, den Strandbesuchen mit der Campingplatzeigenen Bimmelbahn und dem Chillen am Pool. 2 Wochen lang hieß es:  Pizza, Eis und la dolce Vita genießen.

 

2020 wollten wir eigentlich wieder ins schöne Italien reisen. Dieses Mal in die Toskana. Aufgrund der besonderen Umstände, die dieses Jahr parat hält, mussten wir unsere Reise aber leider absagen. Stattdessen gab es ein buntes Ferienprogramm im schönen Hamburg: Kanu fahren, Segeln, Graffiti und Siebdruck, alternative Radtouren und einiges mehr standen auf dem Programm und waren bei denen, die teilgenommen haben ein großer Erfolg.

 

2021 hieß es back to the Roots!  Dafür haben Thomas Jeschonowski, das LeiterInnen Team und ich unsere Köpfe zusammengesteckt und überlegt, wie man unter den besonderen Umständen der Zeit, eine Sommerreise veranstalten kann. Unsere Antwort darauf: ein von Reiseveranstaltern unabhängiges Zeltlager auf der dänischen Insel Aaro, 10km von Haderslev entfernt, im kleinen Belt der Ostsee, gegenüber von Aarosund. Mit eigenen Zelten und unseren Fahrrädern im Gepäck haben wir zwei Wochen lang, trotz der besonderen Umstände, vieles gemeinsam erleben und genießen können.